blog

Die Causa Rode beginnt zu nerven

Gestern noch im neuesten Podcast ausführlich thematisiert, heute schon nervt die Causa Rode ungemein.

Ja, der Berater will seinen Mandanten und sich positionieren. Gegessen. Aber der aktuelle Medienschmarn nervt schon. Heute heißt es, dass der Sportsfreund Rode schon als Kind in BVB Bettwäsche schlief. Natürlich folgen die diversen Ansprüche an internationale Spiele, der Nationalelf, usw.

Um es ganz klar auf den Punkt zu bringen, ich finde Sebastian Rode spielt natürlich eine starke Saison und ist eine unserer Perlen. Nichtsdestotrotz sollte sich der junge Spieler und seine diversen Berater/Vermarkter Gedanken machen, wie schnell sich so das Blatt wenden kann. Irgendwann ist es  vielleicht zu viel des Guten. Irgendwann erzeugt das ständige Rumgeeiere und Kokettieren mit anderen Vereinen Frust und verbrannte Erde, die dann kein Treuebekenntnis mehr kitten kann.

Daher, bitte den Ball flach halten und nicht den Ochs machen.

2 comments on “Die Causa Rode beginnt zu nerven

Leave a Reply

Your email address will not be published.