EPS#001 – Abu Dhabi

EPS#001 - Abu Dhabi

Manchmal geht es auch ganz spontan. Über Facebook hatte ich mit Daniel geschrieben, der mir berichtete, dass er in Abu Dhabi lebt und das es gar nicht so einfaach ist, dort die Eintracht zu verfolgen.
Gar nicht so einfach? Abu Dhabi? Das müsste man doch aufnehmen.
Gesagt getan. Daniel hatte spontan Zeit. Also haben wir uns per Skype, was eine echt miese Soundqualität an den Tag gelegt hat, zusammen telefoniert.
Wir reden über die Möglichkeiten die Eintracht dort zu verfolgen, die ortsansässigen Fanclubs, die Internationalität der Bundesliga und über Kamelrennen.

Wenn euch diese Folge gefallen hat und ihr mehr solcher Folgen haben wollt, schreibt es in der Kommentare.
Oder wenn ihr selbst in einem anderen Land seid und auch mal berichten möchtet, welche Stunts ihr macht um die Eintracht zu verfolgen.

Attacke!!!

Wenn euch der Eintracht Podcast gefällt und ihr uns unterstützen wollt, dann schaut doch mal auf unserer Support Seite vorbei.

Diesmal dabei:
Team
avatar René Amazon Wunschliste Icon
Gäste
avatar Daniel
  • Stefan

    Sehr gute Idee und Umsetzung eben dieser! Die Sonderfolge war fuer mich aeusserst interessant und aufschlussreich – Daumen hoch.

    Kurz zu mir:
    Seit nun gut 3,5 Jahren und fuer exakt noch weitere 254 Tage lebe ich in Saskatoon, SK, Canada und habe aehnliche Probleme wie Daniel, Live-Spiele der Bundesliga zu sehen. Letztes Jahr gab es noch ein unschlagbar guenstiges Abo von Sportsnet World fuer 99 CAD (= 70 EUR) mit dem man alle Spiele der 1. Liga anschauen konnte. Dies gibt’s leider dieses Jahr nicht mehr, weshalb der Bundesliga-Konsum auf die Sportschau und podcast listening beschraenkt ist.
    Stattdessen wird man hier bei tsn.ca mit Premier-League ueberschuettet. Fussballfrei ist das Leben hier also nicht, aber dennoch anders als vor dem Umzug.
    Eins noch: ich bin kein Sympathisant der Frankfurter Eintracht, hoere jedoch gerne immer mal wieder Euren Podcast, der die unglaublich langweiligen Fahrten auf dem Highway bei muggeligen 110km/h (naechste Kurve in 200km) etwas interessanter machen.

    Viele Gruesse aus dem Westen