EP#395 – Schön Boogie machen

EP#395 - Schön Boogie machen

Natürlich müssen wir über das sprechen, was an diesem Tag vor 2 Jahren passiert ist. Viel mehr müssen wir aber darüber reden, was seitens der Eintracht am letzten Wochenende nicht passiert ist, wie wir die kommenden Spiele Einschätzen und welche Gedanken wir uns für die Zukunft machen.

Grüße und immer schön Boogie machen.

Großen Dank an alle SupporterInnen in den letzten Monaten.
Wenn ihr noch kein Unterstützer seid und mehr darüber wissen möchtet, dann schaut doch mal auf unserer Support Seite vorbei.

Shownotes

Wie habt ihr den ersten Corona Spieltag erlebt?
  • Unklare Aussagen wegen der Jubel
  • Wie zu erwarten, keine Fans an den Stadien
Aktuelles von der Eintracht
  • Schlechter start gegen Gladbach – Tor nach 36 Sekunden
  • Gefühlt viele Fehlpässe – dem ist aber nicht so
  • zu unkoordiniert im Aufbau
  • 12 Torschüsse und nur ein Treffer
Aufstellung gegen Bayern

Dost – Silva
Kostic – Rode – Gacinovic – Chandler
Fernandes
Hinti – Hasebe – N’Dicka
Trapp

Tipps gegen Bayern
  • Marvin: 1:1
  • Dennis: 2:2
  • René: 3:3
DFL und der Fussball
  • Keine Entscheidung bei dem Thema Saisonabbruch
  • Viel positive Aufmerksamkeit von anderen Ligen
  • Auch Schottland bricht die Liga ab. Celtic Meister
Dummschwätzer der Woche
  • Auflösung der letzten Woche
  • Vertagt auf die nächste Woche
Diesmal dabei:
Team
avatar René Amazon Wunschliste Icon
avatar Marvin
avatar Dennis
avatar Basti
Datenschutz: Wenn Sie auf dieser Seite Kommentieren, werden Daten von Ihnen erfasst. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

3 comments on “EP#395 – Schön Boogie machen

  1. Mal so rum gedacht: wenn wir wirklich die wahren Fans sind im Unterschied zu den Eventfans…. warum schauen wir uns dann nicht gerade auch die Geisterspielen an? Die Randsportarten wie Beachvolleyball finden ganz häufig ohne Zuschauer statt und man ist froh, wenn man im Internet irgendwo einen (meist qualitativ schlechten) Übertragungslink findet. Wenn man die Sportart wirklich liebt… macht man das oder? Marvin, Du schaust keine Trainingsspiele mehr an? Ist uns also das Fanding wichtiger als der Sport?

    • Schwieriger Hase. Ich kann hier nur von mir ausgehen. Als ich mich in den Sport Fussball verliebt habe und zur Eintracht als mein Verein gekommen bin, kam das durch die Freunde und Fans im Stadion und viel der Emotion hängt eben an dem mitfiebern. Ich persönlich finde es schwer mitzufiebern, wenn es so sehr neutral wirkt. Wenn man es rein auf den Sport Fussball bezieht, dann hast du recht und wenn ich da auf mich schaue, dann werde ich trotzdem wieder viel davon konsumieren. Es ist trotzdem anders.

    • Marvin

      Hi Tina!

      Yep, ich schaue mir mittlerweile nicht mehr jedes Trainingsspiel an, einfach weil man zu wenig Lehren aus eben solchen ziehen kann. Solange es da nicht gegen einen coolen Gegner geht, juckt mich das nicht.

      Grüße!

Leave a Reply

Your email address will not be published.